Der Eschweiler TV auf Platz 1 im Einzelwettkampf

Der Eschweiler TV war am Wochenende vom 02.06. - 03.06.2018 zu Gast auf dem Einzelwettkampf in Simmerath. Vom Eschweiler TV gingen 15 Mädels in unterschiedlichen Altersklassen an den Start, die sich wochenlang auf diesen Wettkampf vorbereitet haben. Die Anstrengung und der Ehrgeiz der Turnerinnen wurden auf diesem Wettkampf belohnt.

 

Juliane Fröschen und Lisa Schnabel haben sich bei der Regionalmeisterschaft  in der Wettkampfklasse 2.4.15 gegen starke Konkurrenz auf den 19. und 25. Platz geturnt.

In der allgemeinen Klasse gingen 13 Mädels an den Start. Johanna Momma und Francesca Loske turnten in der Wettkampfklasse 2.4.09. und erreichten den  4. Platz (Johanna, nur ganz knapp an Platz 3 vorbei)  und den 25. Platz.

In der Wettkampfklasse 2.4.13 erturnte sich Charlotte Preuß Platz 2. Maila Gumpert verpasste mit Platz 12 nur knapp die besten 10 Turnerinnen, gefolgt von Emily Breuer, die auf Platz 14 landete. Melissa Hellwich belegte Platz 21 und Eva Beißel erturnte Platz 30.

 

In der Wettkampfklasse 2.4.11 bestritten Paulina Granz und Lena Gedaschke ihren 1. Wettkampf. Sie erreichten mit der gleichen Punktzahl den 52. Platz. 

 

In derselben Wettkampfklasse turnte sich Laura Fink auf Platz 30. Platz 27 mit nur 0,25 Punkten unterschied erreichte Katarina Maric. Emmi Zimmermann konnte sich Platz 16 ergattern.
Maria Momma ließ alle Turnerinnen hinter sich und erturnte sich mit 56,60 Punkten den 1. Platz. 

Insgesamt bestritt der Eschweiler TV einen erfolgreichen Wettkampf, auf dem auch ein paar Freudentränen floßen. Das Trainerteam ist sehr stolz auf die erbrachte Leistung der Turnerinnen.

 

Mit neuer Kraft und gesammeltem Ehrgeiz geht es im Training weiter, um sich auf den anstehenden Mannschaftswettkampf am 06.10.2018 und 07.10.2018, der vom Eschweiler TV ausgerichtet wird, vorzubereiten.

 

 

Vielen Dank an die Hansa Gemeinschaft Simmerath 1921 e.V. als Ausrichter für den tollen Wettkampf. Ein Dank geht auch an Anja Jansen als Fachwartin für Gerätturnen weiblich für den organisierten Wettkampfablauf.

 Charlotte Preuß                       Juliane Fröschen,                    Maria Momma

                                                 Lisa Schnabel 

v.l. Melissa Hellwich, Emily Breuer,                 v.l. Paulina Granz, Lena Gedaschke, 

Johanna Momma, Charlotte Preuß,                Maria Momma, Emmi Zimmermann, 

Maila Gumpert, Franecesca Loske                 Laura Fink, Katarina Maric

Eva Beißel                                                   

Bewegender Abschied auf der Mitgliederversammlung

16. März 2018 - Bei der Mitgliederversammlung wurden die langjährigen Vorsitzenden Ute Jerzynski und Hans-Josef Bülles verabschiedet. Natürlich nicht, ohne vorher für ihr Engagement gebührend geehrt und beschenkt zu werden.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Ebenfalls wurde ein neuer Vorstand gewählt. Wir danken Ihnen und Euch für das Vertrauen und freuen uns auf die weiteren Jahre, in denen wir gemeinsam für den Verein arbeiten werden.

Hier der angekündigte Bericht der Mitgliederversammlung von Frank Wittemann:

 Vorstandswechsel beim Eschweiler Turnverein

 

Ute Jerzynski berichtet über 20 Jahre als 1. Vorsitzende des ETV. Sie übergibt einen gut aufgestellten Verein mit 150-jähriger Geschichte

 

Das dies ein besonderer Abend werden sollte, war vielen schon im Vorfeld bewusst. Immerhin endete heute die 20 jährige Amtszeit der 1. Vorsitzenden Ute Jerzynski sowie von ihrem Stellvertreter Hans-Josef Bülles. Beide hatten lange im Vorfeld angekündigt, nach Abschluss des Jubiläumsjahres des immerhin ältesten Turnvereins der Stadt Eschweiler ihre Ämter abzugeben und bedankten sich beim Vorstand für die Mitarbeit während ihrer Amtszeit.  

 

Und so berichtete Ute Jerzynski in ihrem Jahresbericht auch nicht nur darüber, wie gelungen die Aktivitäten und Feierlichkeiten  anlässlich des Jubiläums  waren, sondern auch über einige Episoden aus ihrer 20-jährigen Amtszeit. Alle anwesenden Mitglieder erinnerten sich gerne noch einmal an die Ausstellung in den Räumen der Sparkasse im vergangenen Jahr sowie die hervorragend organisierte Matinee im Talbahnhof, die das breite Spektrum des Vereinslebens aufzeigte. Frau Jerzynski lobte zudem die Festschrift zum Jubiläum, die maßgeblich durch den langjährigen Archivar des ETV, Helmut Förster, gestaltet wurde und in ihrer Gestaltung ihres Gleichen sucht.

 

Sie betonte, wie wichtig ihr während ihrer gesamten Amtszeit als Vorsitzende sowie bei ihrer Arbeit als Übungsleiterin im Jugendbereich die Arbeit und der Rückhalt durch das Ehrenamt war, welches nur  positiv ausgeführt werden kann, wenn man es aus Berufung und nicht als Beruf macht.

 

Nach dem Bericht der Vorsitzenden folgten die Berichte von Oberturnwartin, Kinder- und Jugendwartin, Sozialwart und Schatzmeisterin, die für ihre Sparten über das vergangene Jahr berichteten. Nach erfolgter Entlastung des alten Vorstands fanden die Neuwahlen des gesamten Vorstands statt.

 

Zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt wurde Frank Wittemann. Ihm zur Seite steht künftig als Vertreterin Melanie Dohmen.

Neue Geschäftsführerin wurde Christina Gallus. Als Schatzmeisterin und Stellverteterin wiedergewählt wurden Birgit Hansen und Nicole Gallus.

Ebenfalls wiedergewählt als Oberturnwartin und Vertreter wurden Liane Gallus und Norbert Schauff.

Zur neuen Kinder- und Jugendwartin gewählt wurde Juliane Fröschen aus der eigenen Wettkampfabteilung.

Als Pressewartin wurde Monika Lux bestätigt, das Amt des Sozialwarts bekleidet weiterhin Karl-Heinz Artz.

Wiedergewählt als Beisitzer im Vorstand wurden Daniel Esser und Stefan Gallus.  

 

Nachdem der neue Vorstand in Gänze gewählt war, stand die Wahl des Rechts- und Ehrenrates an. Hier wurden Marion und Peter Breuer im Amt bestätigt. Für den ausgeschiedenen Hans-Günter Frohn wurde Hans-Josef Bülles neu gewählt.

Neue Kassenprüferin für zwei Jahre wurde Astrid Uerlings. 

 

Nach den ganzen Wahlen standen als nächster Tagesordnungspunkt die Ehrungen auf dem Programm und hier zunächst Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaften.

 

Für 10-jährige Mitgliedschaft wurde Harald Fiedler geehrt.

Für 15-jährige Vereinstreue geehrt wurden Anni Bittner und Karl Löhnig. Bereits seit 25 Jahren aktives Vereinsmitglied sind Ursula Schöner, Norbert Schauff, Christina Gallus und Ute Jerzynski.  

 

Im Anschluss gab es noch einen emotionalen Höhepunkt des Abends. Der neue Vorsitzende Frank Wittemann stellte den Antrag an die Mitgliederversammlung, die ausgeschiedenen Vorsitzenden Ute Jerzynski und Hans-Josef Bülles zu Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Diesem Antrag wurde einstimmig stattgegeben und so wurden die Ehrungen ausgesprochen. Alle Vorstandsmitglieder drückten in persönlichen Worten ihre Wertschätzung an die Beiden aus und welche Fähigkeiten und Eigenschaften sie in der vergangenen Zeit ausgezeichnet haben.

 

Als wäre dies nicht schon genug gewesen, ließ es sich der Vorsitzende des Turngau Aachen, Wilfried Braunsdorf und seine Frau Anita nicht nehmen, sich bei Ute Jerzynski und Hans-Josef Bülles für ihre langjährige Arbeit im Turngau zu bedanken. Sie erhielten jeweils einen Kristallglasteller mit eingravierter Widmung.

 

Am Ende des kurzweiligen Abends betonte Frank Wittemann noch einmal die Wichtigkeit des Ehrenamts und wünschte dem neuen Vorstand für seine anstehende Zeit gutes Gelingen. 

Deutsches Sportabzeichen

auch bei uns!

Nähere Infos hier